Sofritto – Gemüsepaste für Bolognese und zum Würzen

Zwei Löffel – schwieriger

Die Pfanne zeigt Euch an, wie schwierig das Gericht zu kochen ist. Hier heißt es mittelschwer!

buntes Gemüse für das Sofritto

Zutaten:

3 Stangen Lauch
3-4 Zwiebeln je nach Größe
4 große Möhren
1 kleine Sellerieknolle (Stangensellerie geht auch, ist aber dominanter im Geschmack)
2 EL Butter
4 EL Olivenöl
1-2 EL Salz nach Belieben
etwa 200 ml Wasser
wer möchte kann gerne auch noch Petersilie verwenden

Zubereitung:

Alles Gemüse schälen und kleinschneiden. Es müssen wirklich kleine Würfel sein. Alles gut salzen und etwas ziehen lassen, bis Gemüsesaft austritt. Butter und Öl (Für Veganer natürlich ohne Butter) in einem hohen Topf erhitzen und das Gemüse darin kurz anbraten und mit Wasser ablöschen.
Den Topf mit dem Deckel verschließen und ungefähr 40 Minuten sanft köcheln lassen. Das Sofritto sollte nicht mehr zu flüssig, und eher wie eine Paste sein. Nochmals mit Salz abschmecken und portionsweise einfrieren oder für eine Bolognese direkt verwenden.